•  
  •  
Liebe Schülerinen und Schüler - hier habe ich noch ein Begrüssungs-Video für Euch !
Kapitel 1

Die untenstehenden Übungen " Improvisation in C-Dur " stellen folgendes vor:

Klassiche Kadenz in C-Dur
Klassiche Kadenz in C-Dur - Akkordprogression ( = Akkordabfolge )
Jazzkadenz in C-Dur
Jazzkadenz in C-Dur - Akkordprogression

Zum Einen könnt Ihr üben mit der Akkordprogression ( Dauer 5:00 ) zu spielen.

Der Ablauf ist immer 2-taktig, also für die klassiche Kadenz: zwei Takte C, zwei Takte F, zwei Takte G,  zwei Takte C ( und wiederholen ... )
                                                       für die Jazzkadenz: zwei Takte dm7, zwei Takte G7, zwei Takte Cmaj7 ( und wiederholen ... )

Dabei könnt Ihr frei zwischen den verschiedenen Zupf- und Schlagmustern, so, wie sie zum Beispiel bei den " Liedern in C-Dur/a-moll "
vorgestellt wurden, im 4/4 Takt wechseln.

Hinweis: Ganz unten auf dieser Seite, findet Ihr genau die Griffbilder zu den Akkorden, welche ich auf den einzelen Videos gespielt habe.
               Ihr hört dazu eine rhythmische Begleitung des " Recordingstudios " im Tempo 80.
Vorstellen der:
​​​​​​​Klassiche Kadenz in C-Dur
C - F - G - C
I - IV - V - I
Tonika - Subdominante - Dominante - Tonika
Spielen der:
Klassiche Kadenz in C-Dur
Akkordprogression
In 2-taktigem Muster mit 
rhythmischer Begleitung
Dauer ( 5:00 )
Vorstellen der:
​​​​​​​Jazzkadenz in C-Dur
dm7 - G7 - Cmaj7
II m7 - V 7 - I maj7
Subdominatparallele - Dominante -
Tonika
Spielen der:
​​​​​​​Jazzkadenz in C-Dur
Akkordprogression
In 2-taktigem Muster mit rhythmischer Begleitung
Dauer ( 5:00 )
Zum Anderen könnt Ihr innerhalb des Tonumfangs der C-Dur Tonleiter, und innerhalb des Tonumfangs der 1. Lage, ( unten )
eine Solo " improvisieren ".

Ich bin davon überzeigt, dass Euch das gelingt, auch wenn das anfänglich etwas neuartig ist !

Traut Euch einfach frei gewählte Tonabfolgen zu spielen.
Im Laufe der Zeit, wird es Euch je länger je mehr gelingen, diese zu wohlklingendem Melodiespiel zu verbinden.
image-10368338-m04-c20ad.w640.jpg
image-10384055-18-c9f0f.w640.jpg
Solo in C-Dur ( Tonumfang c - c' )
​​​​​​​
Solo im Tonumfang der 1. Lage ( Tonumfang E - g' / Angangs und Schlusston ist " c " )
Ihr habt bei all den hier vorgestellten Übungen also die zwei Möglichkeit, zu den Akkordprogessionen " Solo " zu improvisieren,
​​​​​​​und zun den Solos " Akkordprogessionen " zu improvisieren !
Kapitel 2 

Und nun zur " Improvisation in a-moll ".

Die untenstehenden Übungen stellen folgendes vor:

Klassiche Kadenz in a-moll
Klassiche Kadenz in a-moll - Akkordprogression ( = Akkordabfolge )
Jazzkadenz in a-moll
Jazzkadenz a-moll - Akkordprogression

Zum Einen könnt Ihr wiederum üben mit der Akkordprogression ( Dauer 5:00 ) zu spielen.

Der Ablauf ist immer 2-taktig, also für die klassiche Kadenz: zwei Takte am, zwei Takte dm, zwei Takte E,  zwei Takte am ( und wiederholen ... )
                                                       für die Jazzkadenz: zwei Takte hm7b5, zwei Takte E7, zwei Takte am7 ( und wiederholen ... )

Dabei könnt Ihr frei zwischen Zupf und Schlagmustern wechseln.

Ihr hört dazu eine rhythmische Begleitung des " Recordingstudios " im Tempo 80.

Zum Anderen könnt Ihr innerhalb des Tonumfangs der a-moll Tonleiter, und innerhalb des Tonumfangs der 1. Lage, eine Solo " improvisieren ".

​​​​​​​
Vorstellen der:
​​​​​​​Klassiche Kadenz in a-moll
am - dm - E - am 
I - IV - V - I
Tonika - Subdominante - Dominante - Tonika
Spielen der:
Klassiche Kadenz in a-moll
Akkordprogression
In 2-taktigem Muster mit 
rhythmischer Begleitung
Dauer ( 5:00 )
Vorstellen der:
​​​​​​​Jazzkadenz in a-moll
hm7b5 - E7 - am7
II m7 - V 7 - I maj7
Subdominatparallele - Dominante -
Tonika
Spielen der:
​​​​​​​Jazzkadenz in a-moll
Akkordprogression
In 2-taktigem Muster mit rhythmischer Begleitung
Dauer ( 5:00 )
Nun könnt Ihr auch innerhalb des Tonumfangs der a-moll Tonleiter, und innerhalb des Tonumfangs der 1. Lage, ( unten )
eine Solo " improvisieren ".
image-10368347-m05-16790.w640.jpg
image-10384055-18-c9f0f.w640.jpg
Solo in a-moll ( Tonumfang A - a )
​​​​​​​
Solo im Tonumfang der 1. Lage ( Tonumfang E - g' / Angangs und Schlusston ist " a " )
Ihr habt bei den hier vorgestellten Übungen also immer die zwei Möglichkeit, zu den Akkordprogessionen " Solo " zu improvisieren,
​​​​​​​und zun den Solos " Akkordprogessionen " zu improvisieren !
Kapitel 3

Solieren in C-Dur / a-moll über mehrere Lagen


Persönlich habe ich unten noch ein Beispiel eines Solos auf der Elekrogitarre gespielt, wobei ich darauf geachtet habe,
​​​​​​​innerhalb der ersten beiden Fingersätze zu bleiben.

Wenn es Euch Freude bereitet, könnt Ihr schon probieren über alle 5 Fingersätze, also über den ganzen Hals zu solieren.
Dabei macht Ihr sicher nichts Falsches !
Ich gebe nur zu bedenken, seid nachsichtig mit Euch, das Solieren über den ganzen Hals, stellt für Freizeit-Gitarristinnen und Gitarristen einen
" ordentlichen Brocken " dar.
Ich stelle das also eher in einen Zeitraum von Monaten, als von Wochen, des Übens.

Ihr findet die Fingersätze im Lehrmittel pdf. Ich habe sie hier nochmals abgebildet.
Die Bilder sind aktiv, Ihr könnt Sie per Rechtsklick in einem neuen Tab öffnen.
Zum untenstehenden Solo könnt Ihr freie Akkordprogressionen mit allen Akkorden der Tonart C-Dur/ a-moll spielen.

Also die Dreiklänge: C - dm - em -  F - G -  am -  h vermindert
und die Vierklänge: Cmaj7 - dm7 - em7 - Fmaj7 - G7 - am7 - hm7b5

​​​​Die Akkorde dazu findet Ihr auch in Homeschooling - Lehrmittel

​​​​​​​
Viel Spass beim Üben !

Griffbilder der in den Videos angewendeten Akkorde / C-Dur ( Kapitel 1 )
image-10390160-Griffbilder_zur_klassichen_Kadenz_und_Jazzkadenz_in_C-Dur-9bf31.w640.jpg
Griffbilder der in den Videos angewendeten Akkorde / a-moll ( Kapitel 2 )
image-10390163-Griffbilder_zur_klassichen_Kadenz_und_Jazzkadenz_in_a-moll-e4da3.w640.jpg